KFO möglichst ohne Zähneziehen

Eigene und gesunde Zähne so gut es geht erhalten

Bei der klassischen Kieferorthopädie müssen manchmal Zähne gezogen werden - bei sog. Engständen und wenn ein Missverhältnis zwischen Zahn- und Kiefergröße vorliegt. Viele Eltern und Kinder sind von diesem Vorhaben verständlicherweise nicht begeistert.

Wir verwenden deshalb in unserer Praxis spezielle feste Zahnspangen, bei denen das Ziehen von Zähnen in den allermeisten Fällen vermieden werden kann. Dazu gehören sog. "Selbstligierende Brackets", Drahtbögen "mit Gedächtnis" und andere kieferorthopädische Apparaturen.

Die Verwendung dieser speziellen Zahnspangen und Apparaturen hat den zusätzlichen Vorteil, dass die Behandlung angenehmer ist, weniger Kontrolltermine erfordert und dass die Zahnregulierung schneller verläuft.
Keine Angst vor dem Zähneziehen: Schnellere und angenehmere Zahnregulierung mit modernen Zahnspangen
Keine Angst vor dem Zähneziehen: Schnellere und angenehmere Zahnregulierung mit modernen Zahnspangen

"Selbstligierende Brackets"

Bei den üblicherweise verwendeten festen Zahnspangen wird der Drahtbogen mit kleinen Gummibändern an den Brackets befestigt. Diese Gummibänder haben eine hohe Reibung und können so ein Druckgefühl auf den Zähnen hervorrufen. Außerdem sind sie schlecht zu reinigen.

Die Brackets, die wir verwenden, haben einen speziellen Schiebemechanismus, der den Drahtbogen hält (sog. "Selbstligierende Brackets") und Gummibänder überflüssig macht. Dadurch entsteht kein Druckgefühl und die Zähne können sich freier bewegen. Das Tragen ist wesentlich bequemer und die Brackets sind leichter zu reinigen. Sie sind außerdem weniger auffällig und es gibt sie auch in einer transparenten Version.

Drahtbögen "mit Gedächtnis"

Eine weitere Besonderheit ist der Drahtbogen aus einem speziellen Metall. Dieser Drahtbogen hat sozusagen ein "eingebautes Gedächtnis" und bewegt die Zähne sanft in die gewünschte Richtung. Dadurch können wir bessere Ergebnisse erzielen: In der Regel werden ein harmonischeres Gesamtbild der Kiefer und ein schönerer Gesichtsausdruck erzielt.

Da die Drahtbögen und Brackets bei diesen Systemen selbst regulierend sind, sind weniger Kontrolltermine beim Kieferorthopäden erforderlich. Die Behandlungsdauer ist im Schnitt sechs Monate kürzer als sonst. Selbstverständlich ist auch bei diesen modernen Zahnspangen eine KFO-Behandlung in jedem Alter möglich.
Jetzt Termin vereinbaren

Per Telefon oder online:

Unsere Öffnungszeiten:
Mo 08:00 - 13:30  
Di 08:00 - 13:00 14:00 - 19:00
Mi 08:00 - 13:30  
Do 08:00 - 13:00 14:00 - 19:00
Fr 08:00 - 12:00  
Termine nach Vereinbarung